Probeplatteln beim Friedberger Trachtenverein

Mit viel Geduld erklärte der 1.Vorplattler Rudi Kopp den 9 Ferienprogrammkindern die Tanzschritte , wobei sich die aktive Trachtenjugend des Verein sehr gut einbrachte.

Es war für die Schnupperkurskinder des Friedberger Ferienprogrammes nicht immer einfach

was sie hier zu sehen bekamen.

Holzwäscheklammern zum kennen lernen gab die Jugendleiterin  Barbara Kiemer an die Teilnehmer aus. Diese wurden von den Kindern mit ihren Vornamen beschriftet.

So manches Deandl ,oder auch Bua war anfangs etwas schüchtern ,was sich im Laufe der Zeit aber schnellstens legte.

 

Sie wurden mit den Schritten und Drehungen zu Tänzen und Plattlern vertraut gemacht , was viel Übung bedarf.

Besonders hob sich die Trachtenjugend des Vereins hervor, die unabhängig vom 1. Vorplattler’s  Rudi Kopp   den Deandl das Drehn beibrachten.

Immer wieder zeigten sie es den Neulingen  ,die es dann mit Eifer nachtanzten.

 

Aller Anfang ist schwer, und mit der Zeit kam auch die Perfecktheit  des Nachmittäglichen Probe Tages bei den Friedberger Trachtler zu Tage, wo es auch  Beifall dafür gab.

 

Die nächste Plattelprobe findet am Freitag den 22. Sept in Vereinsheim am Eisenberg um 18:00 Uhr statt.

Schreibe einen Kommentar