Altbayrische Tracht

Bei der Altbayrischen Tracht sind ein langer Tuchrock, ein mit Silbertalern besetztes „Leibl“ aus dunklem Samt mit Streublümchenmuster und eine lange Lederhose mit dazu passenden Ziehharmonikastiefeln Bestandteil der Männertracht.

Ein dunkler Rock mit seidener Schürze, ein Spenzer mit wattierten Ärmeln und darüber ein über die Brust gewölbtes Mieder gehören zum Festtagsstaat der Frau. Fransentuch, die kegelförmige Bänderhaube, die über die Knöchel reichenden Schnürstiefel und als besonderer Farbtupfer die weißroten Ringelstrümpfe vervollständigen die üppige Ausstattung. Die Pelzkappe aus Otterfell war besonderen Festlichkeiten vorbehalten.